Platz nehmen

Der Wanderer der Welten bietet dir ein paar Ideen, wie und wo du im 2020 Platz nehmen kannst.


Astrologisch Platz nehmen

Was will durch dich ausgedrückt werden?

Aus Astrologischer Sicht hatten wir im 2019 mit intensiven Wandlungskräften zu tun.

 

Vielleicht wurdest du herausgefordert, dich mit eigenen Prägungen, einschränkenden Mustern oder Schutzprogrammen auseinanderzusetzen und deine Komfortzone zu verlassen. Vielleicht wolltest auch du mehr dir selbst dienen, deinen inneren Impulsen folgen, deine wahren Gefühle und Bedürfnisse fühlen? Die Wandlungsenergie im 2019 unterstützte uns genau auf diesem Weg.

  • Welche neuen Wege und Werte hat dir das Jahr 2019 gezeigt?
  • Was hat sich für dich im 2019 nicht mehr stimmig angefühlt?
  • Hast du dich gefragt, welche Menschen zu dir passen, bei welchen du dich in deinem ganzen Sein abgeholt fühlst?

Im Januar 2020 treffen sich Pluto (Wandlung und Transformation) und Saturn (Klarheit und Prüfung) im Zeichen des Steinbocks, der für Selbstverantwortung und Selbstbestimmung steht.

 

Wer oder was bist du und will durch dich im 2020 ausgedrückt werden?

 

Bis dahin werden wir den Sog der Wandlung weiterhin spüren und die innere Freiheit darf sich weiter in uns ausdehnen, so dass wir uns erlauben, uns in ganzer Kraft in unserer Einzigartigkeit auszudrücken.

TCM Winter-tipp

Platz nehmen und dem Körper was Gutes tun mit einer stärkenden Hühnerkraftsuppe

Download
Hühnersuppe
Kraft für deinen Winterplatz
huehnersuppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.7 KB

In der Chinesischen Medizin TCM gilt das Blut und das Qi als das Wasser bzw. die Fliesskraft eines Flusses. Je mehr von beidem vorhanden ist, desto kraftvoller ist der Fluss im Körper. Ein Mangel an Blut und Qi kann sich unter anderem an Müdigkeit, Erschöpfung oder Immunsystemschwäche zeigen. Oder es entsteht durch die mangelnde Fliesskraft ein Stau, der sich beispielsweise durch Schmerzen irgendwo im Körper oder emotionaler Unausgeglichenheit / Stress manifestieren kann.


Der Grundgedanke der TCM beruht auf der Idee, die Wurzel des Problems zu behandeln. Wenn beispielsweise Rücken- oder Kopfschmerzen ein Mangel von Blut und Qi zugrunde liegt, ist es wichtig, diese Substanzen zu stärken, damit die Schmerzen längerfristig weggehen. Dies wird in der TCM erfolgreich mit Blut- und Qi-stärkenden Kräutermischungen und Akupunktur praktiziert. Eine nicht weniger wichtige Rolle spielt dabei die Ernährung, ist sie schliesslich die Basis für eine Produktion von Qi und Blut. Einerseits gibt es speziell blutstärkende Nahrungsmittel wie beispielsweise Fleisch (v.a. rotes Fleisch), Randen oder Traubensaft. Andererseits ist in China und immer mehr auch hier in Europa die stärkende Hühnerkraftbrühe sehr beliebt. Die Essenz dabei ist das lange Auskochen des Huhns. Gerade dadurch wird die Suppe zu einem besonderen Energielieferanten.

 Da sie nicht nur stärkt sondern auch noch lecker ist zum Einnehmen, lädt sie ein zum Platz nehmen, Innehalten und geniessen…

Meditativ Platz nehmen