Openair Wahrnehmungstraining 4.7.


Allzu oft führt die Hektik des Alltags dazu, dass wir uns von unserer eigenen Kraft entfernen. Eine Kraft, welche uns die Schöpfung mitgegeben hat, unzerstörbar und allgegenwärtig.

 

Wir verlieren nicht unsere Kraft, sondern den Zugang dazu und mit diesem Zugang unsere Intuition. Plötzlich stehen wir mitten in einem Leben, welches wir so nicht selbst gewollt haben.


Am Wahrnehmungstraining ging es darum, den Zugang zu unserer eigenen Kraft wieder frei zu legen, damit unsere Intuition funktioniert und wir unser Leben selbst bestimmen, so wie es für uns richtig ist.

 

Ein wunderbares Hilfsmittel dafür ist die bewusste Verbindung mit den Kräften der Natur. Den Kräften der Schöpfung, welche auch unseren eigenen Körper formen und führen. Wir durften dies draussen unter freiem Himmel tun. Herzlichen Dank an die Gastgeberin und die Vögel, welche uns durch den Tag begleitet haben.

 

Wir haben an diesem Tag die Mahlzeit eines anderen Menschen eingenommen, um uns so in diesen Menschen und sein Leben hinein zu versetzten. Wir haben die Sonnenbrille einer anderen Person aufgesetzt, um durch die Augen und Fenster dieser Person einen Blick auf ihr Leben zu werfen.

 

Und was haben wir festgestellt?

  • Unsere Kraft ist immer da und funktioniert immer, wenn wir uns nicht selbst im Weg stehen
  • Egal wie turbulent das Leben sich gestaltet, es gibt immer auch andere Menschen, die gerade dasselbe durchmachen und uns sehr gut verstehen.
  • Wir sind nie alleine. Wenn wir bereit sind anzunehmen, bringt uns die Schöpfung was es braucht, um in unserer eigenen Kraft zu sein. 

Von ganzem Herzen danke an alle, die sich auf so wunderbare Weise auf dieses Experiment eingelassen und auch mir viel Heilung geschenkt haben.

 

Dani

Kommentar schreiben

Kommentare: 0