7.4. & 2.6. Entfaltungskreis: Vision und Versöhnung

Wir sind darum bemüht, an uns selbst zu arbeiten, uns zu verbessern, damit sich unsere Visionen und unsere Bestimmung erfüllen können.

 

Nur zu oft sind wir mit uns selbst und unserem heutigen Leben unzufrieden, weil es noch nicht unserem Bild von unserer Bestimmung entspricht, weil sich unsere Vision noch nicht erfüllt hat. Oder wir sind mit uns unzufrieden, weil wir unsere Bestimmung nicht klar erkennen können, weil unsere Vision noch im Nebel liegt.

 

In beiden Fällen schneiden wir uns selbst von unserer Kraft ab. Doch einzig in unserer Kraft kann eine Vision entstehen.

 

An diesem Entfaltungskreis wollen wir uns mit unseren Visionen oder mit unseren Bildern von unserer Vision versöhnen. Wir wollen die Bilder identifizieren und gegebenenfalls verabschieden, damit wir in unserer Kraft neu geboren werden können und unsere Sinne offen sind, um unsere Vision wahrnehmen, verstehen und leben zu können.

 

Ich freue mich auf euch, Dani

 

Rückblick 7.4.

Unglaublich, was in diesem Kreis entstehen darf...

 

Zur Einstimmung gabe es eine Visionsreise. Die Bilder aus den Visionen haben wir mit Hilfe der Schätze im Atelier aufgestellt und die Visionen für alle sichtbar gemacht (Bild links).

 

Fazit daraus war, dass unsere gegenwärtigen Ängste immer auch unsere künftigen Visionen beeinflussen oder zumindest verhindern, dass wir die Visionen annehmen können und in festem Vertrauen auf sie unser Leben leben.

 

Wir werden beim nächsten Entfaltungskreis am 2. Juni gleich nochmal mit unseren Visionen arbeiten, weil es so unglaublich heilsam war.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    B.F. (Sonntag, 12 April 2015 17:37)

    Merci liebi Daniela,
    Merci für dis Da-Si, dis gspüre und füehre...
    Äs het mi berüehrt...
    Ig wünsche mir, dass ig die Vision cha umsetze.
    Danke für dFöteli.

  • #2

    K.B. (Sonntag, 12 April 2015 17:39)

    Liebe Frauen
    Draussen an der Türe "klebte" am Morgen nach dem Entfaltungskreis eine weisse Feder an der Scheibe.....die irgendwie dort gelandet ist.
    Eine Feder....... :)
    Herzliches merci Daniela für die Fotos!
    Euch allen wünsche ich ein wunderfreudiges Wochenende.