Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014
Wanderer der Welten in Samothraki Griechenland 2014

Rückblick

Meine persönlichen Highlights in diesem Jahr waren die Visionsreisen in der Wüste von Marokko, auf der Zauberinsel Samothraki und im grenzenlose Himalaja. An solch magischen Orten in die Schöpfer- und Transformationskräfte eintauchen zu dürfen, ist ein unmessbares Geschenk. Diese Kraft darf ich über den Wanderer der Welten an Euch weiter geben.


Der „Wanderer der Welten“ durfte in diesem Jahr in Bern Fuss fassen.  Die ersten Entfaltungskreise wurden durch die achtsame Begleitung von Daniela Müller durchgeführt. Das Gruppen-System-Experiment geht mit viel Kreativität und Freude auch im kommenden Jahr weiter.


Auch das Yoga hat seinen festen Platz im Yogastudio Luzern erhalten und freut sich wachsender Beliebtheit.

Die diversen Wirkungskreise waren stets eine grosse Bereicherung für alle Anwesenden. Wir durften in einem geschützten Rahmen, die Grenzen des Sichtbaren verlassen und uns vertrauensvoll öffnen. 


Ausblick

Im kommenden Jahr werden Wirkungskreise und Entfaltungskreise in den Bereichen Aufstellungsarbeiten,  Wahrnehmungs- sowie Bewusstseinserweiterung-Trainings im Zentrum stehen.


Yoga & Meditations Begeisterte werden wöchentlich in Bern und Luzern in die Kraft und Stille begleitet.

 

Die Visionsreisen werden für ein Jahr aussetzten. Dafür werden wir gemeinsam in den Schweizer Bergen für ein paar Tage Wandern als Kraft.


Vermehrt sind wir auch in der Teamberatung tätig. Wir stellen dabei den Menschen mit all seinen Potentialen ins Zentrum eines Unternehmens.

 

Dankeschön
Allen „Wanderer der Welten“ Kunden, Freunden, sichtbaren und unsichtbaren Helfern möchte ich von Herzen für ihr Vertrauen, ihre Hingabe und ihre Begeisterungskraft danken.  Nur durch Euer Interesse und Mitgestalten ist es dem „Wanderer der Welten“ möglich, sich immer weiter zu entwickeln und voran zu schreiten.


Ein spezielles Dankeschön geht an Daniela Müller, die schon immer an den „Wanderer der Welten“ geglaubt, tatkräftig mitgestaltet und mich unentwegt dabei unterstütz hat.


Auch Simone Rieder gilt mein Dank für ihre Inspiration und den Glauben an etwas Neues, das sich aus sich heraus entwickelt.


Danke macht ihr beide den „Wanderer der Welten“ nun auch in Bern lebendig.

 

 

Die Bühne ist frei für das nächste Jahr und ich freue mich, gemeinsam mit Euch weiter zu wandern, entdecken, staunen und das Leben in seiner ganzen Faszination und unendlichen Vielfalt anzunehmen.


Marry X-Mas, happy New Year
Herzlichst
Bettina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0